• Einfachgutverkaufen

    Clever ins Verkaufsgespräch starten

    Wenn Du gut verkaufen willst, dann darfst Du auf keinen Fall den Verkaufsfehler Nr. 1 machen: zu früh Deine Lösung präsentieren.
    Ich gebe Dir dafür in dieser Folge eine bewährte Formel an die Hand, die aus 2 einfachen Rhetorikschritten besteht: wertschätzende Abfangformulierung + Umlenkung.
     
    Mit dieser zweiteiligen Formel schlägst Du gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe:
    ·      Du übernimmst die Führung im Gespräch
    ·      Du läutest damit offiziell die Analysephase ein
    ·      Du holst Dir das OK des Kunden ihm jetzt eine Auswahl an Fragen zu stellen
    ·      Du schiebst Deine Präsentation auf und schaffst Dir damit Zeit und Gelegenheit um Dich richtig zu orientieren
    Kurz gesagt, mit dieser Vorgehensweise setzt Du den Grundstein für ein professionelles Verkaufsgespräch.
     
    Die Checkliste zu dieser Folge kannst Du gratis downloaden unter: http://www.bottin.de/loesung

    Folge direkt herunterladen

    Selbstmotivation im Vertrieb

    Eine neue Folge des effektiven Verkaufstraining für unterwegs. Der Verkaufstrainer Thomas Bottin hat heute das Thema Selbstmotivation gewählt. Selbstmotivation im Verkauf ist mindestens genauso wichtig wie Verkaufstechniken für den täglichen Verkaufserfolg.

    In der heutigen Folge geht es darum, wie wichtig es ist das Du Dir dein eigenes Programm zur Selbstmotivation baust.

    Der erste Schritt in diesem Programm zur Selbstmotivation besteht darin festzustellen, ob du dir vielleicht unbemerkt einen Gedankenvirus zugezogen hast. Solche Gedankenviren sabotieren Deine Verkaufspower und hindern Dich daran Deine volle Verkaufsleistung zu bringen.

    Ich stelle Dir insgesamt 5 von diesen Gedankenviren vor, die in Deutschland recht weit verbreitet sind. Prüfe dich selber ob du unter Umständen infiziert bist. Denn diese Gedankenviren sind wie Löcher in einem Wassereimer. Du kannst noch soviel „Motivationswasser“ oben einfüllen, es wird immer wieder durch die Löcher abfließen. Je größer die Löcher um so eher sitzt du auf dem Trockenen.

    Das Transkript für diese Folge findest Du unter: Podcast Selbstmotivation 

    Weiter Top-Artikel, Videos und Podcastfolgen findest Du hier: Blog für Vertriebsprofis

    Folge direkt herunterladen

    Besser überzeugen mit einer Salesstory

    In der 8. Folge des „Einfachgut verkaufen“-Podcast geht es um das Thema
    Salesstories im Verkauf. Salesstories sind Abkürzungen die ein AHA! in
    das Bewusstsein deines
    Kunden bringen. Und das machst du indem du die Assoziationen und
    Gefühlszustände deines Kunden anzapfst und indem du innere Bilder im
    Kopf deines Kunden entstehen lässt.

    Die rechte Gehrinhälfte trifft die Kaufentscheidung

    Vielleicht hast Du schon einmal von Roger Sperry gehört. Roger Sperry
    ist Neurobiologe und hat 1981 den Nobelpreis gewonnen; und zwar für
    seine Erkenntnis, dass ein Mensch nicht nur ein Gehirn hat, sondern
    gleich zwei, nämlich eine linke Gehirnhälfte und eine rechte. Die beiden
    Gehirnhälften sind verbunden durch den corpus callosum eine Art Balken
    durch den die beiden Gehirnhälften miteinander kommunizieren. Diesen
    Balken hat Herr Sperry jetzt einfach mal durchgeschnitten um seinen
    Epilepsiepatienten zu heilen. Was er aber dabei herausgefunden hat ist,
    das es eine Art Arbeitsteilung zwischen den beiden Hirnhälften gibt. Die
    linke Gehirnhälfte verarbeitet eher die logischen und rationalen
    Informationen und die rechte Gehrinhälfte eher die -nicht irrationalen –
    sonder kreativen Gedanken wie Bilder und Gefühle. Das ist doch
    spannend, oder? Und für uns Verkäufer bedeutet das, das wir uns immer
    wieder daran erinnern müssen, das wir nicht ausschließlich mit der
    linken Gehirnhälfte unserer Kunden reden dürfen und sie mit Zahlen,
    Daten und Fakten erschlagen, sondern dass wir auch (oder gerade) die
    kreative rechte Gehirnhälfte adressieren müssen in der Bilder und
    Emotionen verarbeitet werden. Und ein Weg das zu tun ist der Einsatz von
    guten Salesstories.
    Und vielleicht kennst du das Zitat von Mark Twain, der die Macht
    beschreibt, die Sprache entfachen kann, wenn sie richtig eingesetzt
    wird:

    Der Unterschied zwischen dem richtigen Wort und dem
    beinahe richtigen ist der gleiche wie zwischen einem Blitz und einem
    Glühwürmchen.

    Und bei denjenigen, die dabei scheitern Salesstories richtig
    einzusetzen, flattern während des Verkaufsgespräches halt einfach nur
    ein paar müde Glühwürmchen durch den Raum, während bei anderen so
    richtig blitzt. Keine Frage wo der Kunde eher kauft, oder? Diese Verkaufstechniken kannst du in vielen effektiven Verkaufstrainings trainieren.

    Folge direkt herunterladen